Sprungmarken: Seiteninhalt, Navigation

Theater an der Parkaue
Sie sind hier: WINTERAKADEMIE 2 KIMI |  

Keleti István Alapfokú Művészetoktatási Iskola (KIMI)

Partner der WINTERAKADEMIE 2 im Rahmen von Bipolar deutsch-ungarische Kulturprojekte

Logo Kimi
Die kunstpädagogisch ausgerichtete Grund- und Mittelschule KELETI ISTVÁN wurde nach dem Regisseur und Pädagogen Keleti István benannt und ist im Kern ein Netzwerk aus Theaterpädagogen, die an verschiedenen Schulen als Lehrer für Theater und andere Fächer arbeiten. Gegründet wurde sie 1998 mit Hilfe der Stiftung „ab esse ab posse” - "vom Vorhandenen zum Möglichen". Ziel der Gründung war es, mit einem fortschrittlichen Angebot den Unterricht auf der Grund- und Mittelstufe um die Bereiche Theatererziehung und Berufsbildung zu ergänzen. Vor diesem Hintergrund begann man mit der künstlerischen Bildung auf Niveau der Grundstufe mit den Methoden des szenischen Spiels. Unterstützt wurde die Arbeit von Dramaschulen, die schon jahrzehntelange Traditionen haben. Im Jahr 2000 begann die staatlich anerkannte Schauspielausbildung.


Die Schule (KIMI) beschäftigt sich mit der Bildung aller drei Kunstbildungsphasen (Vor-, Grund- und Weiterbildung). Die zwei Jahrgänge der Vorbildung, die 6 Jahrgänge der Grundbildung und die 4 Jahrgänge der Weiterbildung bauen aufeinander auf. In diesem Rahmen werden die Hauptfächer (Szenisches Spiel, Theaterspiel) und die Pflichtfächer (Sprech­übun­gen, Bewegungsübungen) unterrichtet. Neben diesen Fächern können die Schüler von den Fächern: kreative Musikübungen, Theaterkenntnisse, Training für Tanz- und Bewe­gungs­theater, Sprachtechnik wählen.Der Stundenplan umfasst auf Vor- und Grundbildungsstufe 4 Wochenstunden, auf Weiterbildungsstufe 5-6 Wochenstunden nachmittags. Die Grundstufe hat 4 Basisschulen in der Hauptstadt und 4 weitere Basisschulen in Debrecen, Győr, Miskolc und Szentes.

Schauspielausbildung
Im ersten Jahr der Ausbildung werden sowohl theoretische als praktische Fächer in KIMI unterrichtet. Im 2. und 3. Jahr haben unsere Studenten Fachpraktikum bei unseren Theaterpartnern: Új Színház, Kolibri Színház oder Bárka Színház. Dank der Zusammenarbeit mit Kolibri können sie dort auch Puppentheaterübung aufnehmen.


Der Unterricht gliedert sich in:

Theorie
Drama- und Theatergeschichte, Dramaturgie, Kunstgeschichte, Ästhetik, Tracht- und Kostümgeschichte

Praxis
Schauspiel, Sing- und Sprachkunst, Bühnenbewegung, Tanz

Der Unterricht verfolgt folgende Ziele: analysierendes Lesen von dramatischen Texten, bewusste Anwendung verschiedener Schauspieltechniken, Fähigkeit zur Improvisation, Darstellung verschiedener Charaktere, Spielen entsprechend verschiedener Theaterformen, Rollenaufbau, Arbeiten aufgrund von Instruktionen, selbstständig-kreative Arbeit, Selbstkontrolle bei der künstlerischen Tätigkeit, Anwendung der Erfahrungen aus anderen Kunstarten, Analyse und Bewertung von Aufführungen.




Navigation

Spenden!

Sprungmarken: Seitenanfang, Seiteninhalt, Navigation