Sprungmarken: Seiteninhalt, Navigation

Theater an der Parkaue
Sie sind hier: WINTERAKADEMIE 2 Labore Köszönöm und Dönköschön |  

KÖSZÖNÖM und DÖNKÖSCHÖN

Laborbeschreibung im Vorfeld der Akademiewoche

Das Deutsche und das Ungarische gehören verschiedenen Sprachgruppen an. Meist bestehen vage Vorstellungen oder Klischees von der jeweils anderen Sprache. Wir machen uns ihre Strukturen klar und versuchen, den Klang nachzuahmen. Was ist im Ungarischen normal, im Deutschen aber fremd und umgekehrt? Welche kulturellen Ab- und Hintergründe lassen sich in der Sprache finden? Mittels Buchstabenverdrehungen und Sprachspielen gehen wir den Gewohnheiten auf den Grund – und machen ein Spiel daraus.


Laborleitung
György Vidovszky, Regisseur (HU) / Judith Siegmund, Konzeptkünstlerin (D)

Laborbegleiterin
Vivian Szelinsky

Laborteilnehmer
Eva Georgiewa * Anne Katrin Jaehne * Lucy König * Sofie Mangelsen * Lilla Séra * Zsófia Kormos * Eszter Sákovits * Zsuzsa Gyöngy * Gábor Márton


Das Labor 9 - KÖSZÖNÖM und DÖNKÖSCHÖN - wurde gefördert von „Bipolar deutsch-ungarische Kulturprojekte", ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes.


Ausschnitte aus der Laborwoche und der Präsentation:



KÖSZÖNÖM und DÖNKÖSCHÖN
Laborbericht nach Ende der Akademiewoche
Von Judith Siegmund

Navigation

Spenden!

Sprungmarken: Seitenanfang, Seiteninhalt, Navigation