Sprungmarken: Seiteninhalt, Navigation

Theater an der Parkaue
Sie sind hier: WINTERAKADEMIE 3 Labore STORY FACTORY |  

LABOR 4: STORY FACTORY

Die Wiener Künstlergruppe toxic dreams – Yosi Wanunu, Otmar Wagner und Michael Strohmann – arbeitete zusammen mit Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren. Sie beschäftigten sich mit Übersetzungsphänomenen beim Erzählen einer Geschichte mithilfe unterschiedlicher Medien. Denn eine Story kann vieles sein: kurz oder lang, peinlich oder glorreich. Es kommt nur darauf an, wie sie erzählt wird. So wird in einer bestimmten Kameraeinstellung aus einer Ameise ein Monster, wird aus der traurigsten Situation eine Komödie und umgekehrt. In diesem Labor waren alle auf der Suche nach der besten Möglichkeit, ihre Story zu erzählen und beim Erzählen zu erfinden – ob mit der Stimme, mit dem Körper, per Video oder Computer, mit Musik oder einer Mischung aus allem. Es wurde gesucht, ausprobiert, verworfen, festgehalten, kombiniert und wieder gesucht.


Laborleitung: Michael Strohmann (Musiker / Videokünstler, Wien), Otmar Wagner (Bühnenbildner, Wien) & Yosi Wanunu (Regisseur, Wien) von toxic dreams


Teilnehmer: Frederike Baurhenn, Lina Gasenzer, Wasja Korth, Yasemin Küttner, Martha von Mechow, Melina Möller, Alexandra-Maria Priesterath, Annelie Puhlmann, Emely Rößler, Paula Schulz, Valentin Wedde, Marie Wohlebe


Das Labor STORY FACTORY findet sich auch auf der Website von toxic dreams dokumentiert. Dort finden sich zahlreiche Bilder aus dem Arbeitsprozess.

STORY FACTORY
Erfahrungsbericht nach der Akademiewoche
Von Yosi Wanunu

Navigation

Spenden!

Sprungmarken: Seitenanfang, Seiteninhalt, Navigation