Sprungmarken: Seiteninhalt, Navigation

Theater an der Parkaue
Sie sind hier: WINTERAKADEMIE 3 Labore UNSPEAKABLE |  

LABOR 11: UNSPEAKABLE

Der Berliner Regisseur Carlos Manuel untersuchte mit Jugendlichen von 16 bis 20 Jahren die Übersetzung unsagbarer Momente in ein Ritual. Ausgangspunkt war dabei das Zitat von E.T.A. Hoffmann: Hast Du jemals etwas erlebt, das deine Brust, Sinn und Gedanken ganz und gar erfüllte, alles andere daraus verdrängend? – Dieses Labor machte sich auf die Suche nach Erlebnissen, die überfordern und die mit Worten nicht zu fassen, also unsagbar sind. Für sie wurden Ausdrucksformen gesucht, welche die Spur des Unsagbaren in sich tragen. Mit den entstehenden Tänzen, Theaterszenen, Gesängen oder Voodoo-Puppen eröffnete das Labor einen Raum des Unsagbaren.


Laborleitung: Carlos Manuel (Theaterregisseur, Berlin)

Laborbegleitung: Anne Paffenholz

Laborassistenz: Eric Fischer

Teilnehmer: Sabina Begleroric, Anna Berkenbusch, Yetkin Eğilmez, Sofia Gier, Till Hörnig, Nazli Kormaz, Joanna Mandalian, Theresa Martini, Salih Oztürk, Leon Scheuber, Marie Schorlemmer, Martin Weber, Max Wyslouzil

UNSPEAKABLE
Erfahrungsbericht nach der Akademiewoche
Von Carlos Manuel

Navigation

Spenden!

Sprungmarken: Seitenanfang, Seiteninhalt, Navigation