Sprungmarken: Seiteninhalt, Navigation

Theater an der Parkaue
Sie sind hier: WINTERAKADEMIE 2 Labore Von morgens bis abends |  

VON MORGENS BIS ABENDS

Laborbericht nach Ende der Akademiewoche

In unserem Labor haben wir Alltagsbewegungen im Tagesablauf gesammelt und untersucht: Was mache ich wann am Tag und wie mache ich das? Was macht der links neben mir Stehende zur gleichen Zeit, und wie macht er es?

Zuerst haben wir markante und greifbare Tätigkeiten oder Abläufe des Tages betrachtet, auch die banalen und unauffälligen haben uns interessiert. Bewegungen wurden einzeln, in Klein- und Großgruppen gesucht, vorgemacht, ausgewertet und weiterverwertet. Verfremdung, Tempowechsel und vieles mehr halfen dabei.

Eigens mitgebrachte Geräusche und Lieblingsmusiken wurden genutzt, um ganz private Atmosphären zu schaffen und persönliche Eigenheiten des Tages zu schildern.

Von einer zunächst vagen Vorstellung dessen, was am Präsentationstag schließlich „unser Tag“ sein könnte, entstand im Wochenverlauf eine enge Zusammenarbeit mit immer mehr Vorschlägen und Wünschen der Teilnehmer.

Über den ständigen Austausch kleiner Intimitäten ist die Gruppe sehr schnell zusammengewachsen. Die Toleranz untereinander bei „Normabweichungen“ war enorm. Mit großem Spaß und Freude entstand schließlich eine Choreographie mit einer Länge von 15 Minuten.


Navigation

Spenden!

Sprungmarken: Seitenanfang, Seiteninhalt, Navigation